GOÄ gilt nicht nur für Heilbehandlungen

Ausgabe 1/2014Zu diesem Ergebnis kommt das Landgericht (LG) Düsseldorf. Der Entscheidung liegt der Fall eines Arztes zu Grunde, der als Inhaber einer als GmbH betriebenen Privatklinik die Anti-Aging-Leistungen über eine externe Internetplattform anbot. Unter anderem warb er mit der Angabe „99,– statt 350,– Euro” für Botolinum-Unterspritzungen. Hierin sah ein Wettbewerbsverein einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht und verklagte den Arzt. Mit Erfolg, wie die Entscheidung des LG zeigt. weiter lesen…