Vorsicht bei gemeinsamer Behandlung in Praxisgemeinschaften!

Das Landessozialgericht (LSG) Niedersachsen-Bremen hat entschieden, dass auch bei einer Patientenidentität von mehr als 20 Prozent die Praxisgemeinschaft bei der Beurteilung durch die KV nicht ohne weiteres als Berufsausübungsgemeinschaft (BAG) angesehen werden kann. Dennoch ist Vorsicht geboten. Weiterlesen