GOÄ § 1 Abs.1 (Ablehnung der Kostenübernahme wegen günstiger Alternativen):

Viele Versicherer halten den Umfang verordneter Therapiemaßnahmen für zu groß und begrenzen ihre Erstattung mit dem Hinweis auf kostengünstigerer Behandlungsalternativen. Fraglich ist, ob die Versicherugsverträge der Patienten eine solche Kürzung rechtfertigen könnnen. § 01 I Ablehnung der Kostenübernahme wegen kostengünstigeren Alternativen (Tipp-1)